Seite wählen

CD-Rezension SONDERGLÜCK von Michael Fuchs-Gamböck im „GOOD TIMES“, 01/2021 (Februar/März):

Dass Rainer Thielmann mindestens genauso viel Dichter wie Musiker ist, spürt man bereits beim ersten Stück seines aktuellen Albums SONDERGLÜCK. Gekonnt, spielerisch und metaphernreich präsentiert sich der Mann aus dem Chiemgau. Seine Texte changieren zwischen Poesie, Melancholie und schon mal charmantem Klamauk. Thielmann hat 2018 nicht umsonst den renommierten German Songwriting Award gewonnen. Musikalisch sitzt der Mann irgendwo zwischen den Stühlen eines Klaus Hoffmann, Stefan Waggershausen, Konstantin Wecker oder des späten Reinhard Mey. Wobei sich, positiv gemeint, ab und an Folk- und Country-Einflüsse zeigen. Doch letztlich basiert das Geschehen auf dem Boden des Liedermachertums. Was auch Andy Horn zuzuschreiben ist, der fürs musikalische Fundament verantwortlich zeichnet. Horn hat nicht umsonst mit Koryphäen wie Julian Dawson und Colin Wilkie gearbeitet, was Thielmann unbedingt zugutekommt.

VÖ: 19.02.2021 – Die CD kannst du jetzt bei uns vorbestellen: 16 Songs (58 Min. lang!), 6-seitiges hochwertiges Digipak, 16-seitiges Booklet mit allen Texten, 4/4-farbig, auf Wunsch signiert, inkl. Versand: € 18,00 – E-Mail an sonderglueck@yahoo.com

CD-Cover

Single

 

 

 

 

Rainer Thielmann

Rainer Thielmann

Ich habe in den letzten Jahren viel für andere Künstler geschrieben. Von Superstar bis Sternschnuppe. Sonderglück steht für künstlerische Freiheit, das ganz eigene Ding. So authentisch wie möglich, auch mal ambivalent zwischen rau und zart, rockig und sphärisch. 

 

Danke fürs Hiersein!

Andy Horn

 

Mein Co-Autor, Komponist, Produzent und Multi-

Instrumentalist Andy Horn (andyhorn.de) arbeitete

bislang für div. Labels (Indie & Major) und zahlreiche

Künstler wie Julian Dawson, Colin Wilkie, Jetzt und Hier,

Joseph Parsons oder Saoirse Mhór.

 

Schön, dass du mit dabei bist, Andy!

 

 

 

Pin It on Pinterest